Vom Versinken Venedigs
Editorial / Foto / Infografik
Venedig gilt als einer der meist beschriebensten Orte der Welt. Jeder weiß allerdings, dass er dem angeblich drohenden Versinken gegenübersteht. Doch was müssen die Bewohner dieses schönen Ortes mehr fürchten: das Wasser oder die Touristen? Die Arbeit beschäftigt sich damit, wie die Bewohner der historischen Insel unter den Folgen des Massentourismus leiden und inwiefern dieser ihren Alltag beeinflusst.
Existiert noch städtisches, kulturelles Leben im stark kommerziell genutzten Venedig oder ist es letztendlich zu einem großen Freiluftmuseum verkommen?
Konzeption und Gestaltung: Johann Zuschnegg
Foto: Johann Zuschnegg
Die Arbeit beinhaltet Fotografien von Helena Pichler u. Victoria Pollauf Entstehungsjahr: 2017